Drucken

MOCO: Arbeitszeit elegant per Button erfassen

16.05.19 MOCO: "Push the button"

 

moco-logo-90ppi-180Aktuelle Software News zu MOCO

Zur Software-Beschreibung MOCO

twitter_logo-b_k  

 

 

"Push the button" – unbürokratische Arbeitszeiterfassung für Agenturen

 

Anlässlich des aktuellen Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), dass Arbeitszeit strikt erfasst werden muss, ist das Thema Arbeitszeiterfassung in aller Munde.

 

Darum geht es im Urteil

Die Kernaussage des Urteils ist: Alle EU-Staaten müssen Arbeitgeber verpflichten, ein "objektives, verlässliches und zugängliches System" zur Erfassung der von jedem Arbeitnehmer geleisteten täglichen Arbeitszeit einzurichten. Die Vorgabe gilt auch für Deutschland. Wie und bis wann das umgesetzt werden soll, ist nicht festgelegt. Das Urteil verdeutlicht, dass die jetzt schon bestehende Pflicht zur Kontrolle der Arbeitszeit und Überstunden nicht überall erfüllt wird.

Wie haben das Agenturen zu bewerten

Klar ist, dass die meisten Agenturen von dieser Fokussierung auf das Thema Arbeitszeiterfassung nicht begeistert sind. Man sollte sich aber erstmal nicht verrückt machen lassen und die nächsten Tage und Wochen abwarten. Es kann zum Beispiel sein, dass gewisse Branchen von der generellen Erfassungspflicht ausgenommen werden.

 

arbeitszeiterfassung-flic-button-zeughaus-moco-4

 

In MOCO ist die Arbeitszeiterfassung enthalten

Ganz ohne "mittelalterliches Stempelgefühl" kann man die Arbeitszeiterfassung in MOCO für Mitarbeiter aktivieren. Neben den Projektzeiten können dann auch Arbeitsstart, -ende sowie die Pausen über die Weboberfläche erfasst werden.

Die Arbeitszeit elegant per Button erfassen

Der Flic Button ermöglicht es auch, dass jeder Mitarbeiter einen lustigen Button am Ort seiner Wahl platziert und die Arbeitszeit so spielerisch und trotzdem nach Vorschrift erfasst werden kann. Die Agentur Zeughaus hat dazu eine Case Study bereitgestellt.

Ein Überblick zu MOCO

 

Copyright: Hundertzehn GmbH

 


moco-logo-90ppi-180

MOCO – Software, die Spaß macht.

Kürzere Formulare, weniger Klicks, schnelle Ladezeiten, flexibler Umgang mit den Funktionen.
Software fühlt sich bei MOCO nicht kompliziert an. Das auch bei der Weiterentwicklung beizubehalten, ist unser größtes Ziel.
Wir hinterfragen jede Funktion bevor wir sie einbauen. Wenn eine Funktion Abläufe für die meisten Benutzer komplizierter macht, verzichten wir lieber darauf.
Referenzen und weitere Informationen unter www.mocoapp.com

MOCO | hundertzehn GmbH | Aeschstrasse 131F | 8123 Ebmatingen | Schweiz

tobias.miesel@mocoapp.com 
www.mocoapp.com