KBMpro: individuell gepackt - passt genau!PROAD Software jetzt testenFür Agenturen die mehr wollen. Troi Software. Kostenlos testen.KBMpro: individuell gepackt - passt genau!Newsletter Agentursoftware Guide abonnieren

Moco: Anbieter erklärt die aktuelle Arbeitszeiterfassung im Video (November 2022)

MOCO deckt auch die Arbeitszeiterfassung ab (Arbeitsstart, Arbeitsende, Pausen). Dokumentation und Nachweis in Kombination mit der Periodensperre ist somit gewährleistet. Neu kann MOCO auch zu Abweichungen bzw. Unregelmässigkeiten informieren. Das hilft dem Mitarbeitenden bei Bedarf zu korrigieren …

MOCO News: Arbeitszeiterfassung – Visuelle Kontrolle gesetzlicher Vorgaben

Neu gibt es eine optional aktivierbare Ebene der visuellen Kontrolle. So kann eine korrekte Arbeitszeiterfassung des Mitarbeitenden gefördert werden – und es erübrigt sich weitestgehend die Nachkontrolle der personalverantwortlichen Person.

easyJOB: EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung: Wie easyJOB die neuen Anforderungen erfüllt

Auch im kreativen Projektgeschäft muss man sich an gewisse Vorschriften halten: Arbeitszeiten müssen lückenlos dokumentiert werden. So hat der EuGH entschieden und das BAG vor kurzem bestätigt. Arbeitgeber sind demnach verpflichtet, ein „objektives, verlässliches und zugängliches System der Arbeitszeiterfassung“ einzuführen.

Zeiten auch im Homeffice einfach erfassen dank KBMpro

Zeiten auch im Homeffice einfach erfassen dank KBMpro *
Homeoffice ist nicht nur ein Thema für Coronazeiten, es bleibt auch zukünftig aktuell. Daher hat der Gesetzgeber mit dem Homeoffice-Gesetz weitere Anforderungen an die Unternehmen gestellt. So muss beispielsweise nachgewiesen werden können, an welchen Tagen welche Mitarbeiter im Homeoffice gearbeitet haben. Hier hilft die Agentursoftware KBMpro mit neuen Tagesstatus-Optionen.

PROAD – EuGH-Urteil: Was sich durch die Zeiterfassungspflicht für euch ändert

Wie genau erfasst ihr die Arbeitszeiten eurer Mitarbeiter? Falls ihr aktuell beispielsweise nur Überstunden dokumentiert, besteht Handlungsbedarf: Laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 14.5.2019 müssen EU-Staaten die Arbeitgeber verpflichten, jede Arbeitsstunde ihrer Mitarbeiter genau zu erfassen.